Tipps für Soundfans: Boxen selber bauen

Tipps-fuer-Soundfans-Boxen-selber-bauen

Die eigene Musikanlage ist nur so gut, wie die Boxen es sind. Musikkenner wissen, was damit gemeint ist. Denn ist die Soundanlage der Hifi-Anlage schlecht, so ist der Klang nur unzureichend und damit der Musikgenuss für Kenner nicht zufriedenstellend. Wer sein Handwerk beherrscht und gerne bastelt, der kann sich mit dem richtigen Werkzeug seine Boxen auch selber bauen.

Die Elektrik wird einfach in die Box eingefügt

Das Material, aus dem die Boxen beschaffen sind, ist unter Umständen für den Klang bzw. Soundeffekt entscheidend. Daher kann es manchmal kostengünstiger oder besser sein, wenn man sich seine Box selber baut. Insbesondere dann, wenn diese vielleicht noch an eine bestimmte Stelle eingepasst werden soll. Die Boxen selbst kann man als Baukasten erwerben und dann für seine eigenen Bedürfnisse individuell zuschneiden bzw. umgestalten. Der Vorteil hier ist, dass man bereits die Grundlagen – also das Grundmaterial – hat und diese so letztlich nur noch mit dem richtigen Werkzeug anzupassen sind.

Soundtechnik aus dem Versandhandel

Die entsprechende Elektrotechnik, die für die Soundtechnik verantwortlich ist, kann man sich dabei als Komplettes anschaffen. Angeboten werden im Handel die verschiedenen Systeme. Das Soundsystem sollte aber an sich in jedem Fall zur Anlage an sich auch passen. Also nicht zu über- bzw. unterdimensioniert sein. Das System, welches den Klang weiter geben soll, muss letztlich aber auch zur Box selbst passen.

Um hier technisch gut gerüstet zu sein, gibt es verschiedene gut sortierte Fachbetriebe, die die Produkte online anbieten. Wichtig ist, dass man sich bewusst macht: das technische in der Box ist hoch sensibel. D.h. man darf hier nicht einfach alles angehen, sondern muss darauf achten, dass die technische Ausstattung nicht mit Wasser oder Magneten oder ähnlichem in Berührung kommt. Denn dann wäre die Leistungsfähigkeit der Boxen bzw. der Soundanlage extrem beeinträchtigt und der Aufwand der eigenen Boxen ungerechtfertigt im Vergleich zur Standardausstattung. Wichtig ist also, dass man für den Boxenbau das richtige Material verwendet, damit Störfaktoren und Einflüsse von außen ausgeschlossen werden können.

Bild: panthermedia.net Tom Spilliaert

Ähnliche Artikel:

  1. Heimkino: Tipps für den Surround Sound
  2. Diese Tipps sollten Sie für ein Küchenradio beachten